Wertentwicklung 2019 Dax gut oder schlecht?

Das Börsenjahr 2019 war insgesamt hervorragend. Viele Vermögensverwalter bejubeln, wie gut sie in diesem Jahr abgeschnitten haben.
Was viele Anleger dabei vergessen: Im Jahr 2018 waren zum Teil herbe Verluste zu verzeichnen. Die meisten Vermögensverwalter hatten zweistellige Minuszeichen auszuweisen.
Daher hier ein Rechenbeispiel im Dax:
2018 lage dieser bei Minus 18,26 %, d.h. aus 1000 EUR wurden 817,40 EUR.
2019 liegt der Dax mit 25,50 % im Plus – zugegeben, hat wohl auch niemand erwartet.
2018 und 2019 zusammen ergibt sich allerdings nur ein mageres Plus von 2,58 % bzw. + 25,84 EUR = 1.025,84 EUR!!!!!
Somit jährlich gerade ein Durchschnittsrendite von 1,29 %!!

Dax Entwicklung 1.1.2018 – 30.12.2019

Fazit: Wichtiger denn je ist die optimale Verlustbegrenzung – darin liegt der langfristige Renditevorteil.
Wer erinnert sich noch an die Finanzkrise 2008?
Hier die Dax-Entwicklungen inklusive 2009 und 2010.
2010       16,06%
2009       23,85%
2008      -40,37%
Saldiert ergibt dies nach 3 Jahren immer noch ein Minus von 142,88 EUR bzw. 14,28 % bei einer Anlagesumme von 1.000 EUR.

Was kann die Alternative sein?
Eine weltweite Streuung (Diversifikation) unter den Assetklassen ist ein absolutes Muss. Ein Beispiel (reale Daten) finden Sie hier: Neben klarer Verlustbegrenzung ist zudem in Aufwärtsbewegungen der Märkte mitgenommen worden.
Insbesondere das offensiver ausgerichtete wikifolio https://www.wikifolio.com/de/de/w/wf00etfxxl zeigt eine echte Alternative auf.
Detaillierte Infos inkl. längerer Historie folgen in Kürze.